Die Suchmaschinenoptimierung, oder englisch search engine optimization (kurz: SEO), umfasst alle Maßnahmen, um Websites in den Ergebnissen organischer Suchen möglichst weit vorn zu platzieren. Die bekanntesten und relevantesten Suchmaschinen sind hierbei Google und Bing. Dabei ist es Webseitenbetreibern wichtig möglichst auf der ersten Seite und dort auf den vorderen Positionen der Suchergebnisse zu landen. Übrigens sind Anzeigen (speziell gekennzeichnet) gesondert zu betrachten, da diese nicht zu den sogenannten organischen Suchergebnissen zählen.

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) kann man grob in folgende Bereiche unterteilen:

  1. Onpage-Optimierung
  2. Offpage-Optimierung

Aktuell können folgende Punkte das Ranking einer Website positiv beeinflussen:

  • Möglichst einwandfreie Technik (Vermeidung technischer Fehler)
  • Ordnungsgemäße Vergabe und Verwendung von Titeln, Überschriften sowie Meta-Informationen (u.a. ist hier auch die Länge maßgeblich)
  • Fehlerfreie Struktur (u.a. interne & externe Verlinkungen sowie Weiterleitungen)
  • Guter Inhalt (u.a. Vermeidung von sog. duplicate content und Textqualität)
  • Backlinks (v.a. hochwertige und gut eingebundene Verlinkungen auf anderen Webseiten)
  • Im Allgemeinen eine gute Optimierung für mobile Geräte (Darstellung, Lesbarkeit, usw.)

Vermieden werden sollten Betrugsversuche, wie das massenweise Anlegen künstlicher Backlinks, das Kopieren fremder Texte und Inhalte auf die eigene Website, Verwendung schlechter Web-Technologien sowie schlechte Website-Pflege.

Für eine umfangreiche Analyse deiner Website kannst du hier eine kostenlose SEO-Analyse anfordern.